Menu
menu

Aktuelles aus den Pressestellen der Justiz Sachsen-Anhalts

Informationen zum Umgang der Justiz mit dem Corona-Virus

Die Corona-Pandemie stellt auch Sachsen-Anhalts Justiz vor große Herausforderungen. Informationen zum Umgang der Justiz mit dem Corona-Virus finden Sie über diesen Link.

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen der Pressestellen der Gerichte und Staatsanwaltschaften des Landes Sachsen-Anhalt

Abkürzungen der Behörden:

LVerfG = Landesverfassungsgericht; OLG = Oberlandesgericht; LG = Landgericht; AG = Amtsgericht; GenStA = Generalstaatsanwaltschaft; StA = Staatsanwaltschaft; OVG = Oberverwaltungsgericht; VG = Verwaltungsgericht; LSG = Landessozialgericht; SG = Sozialgericht; LAG = Landesarbeitsgericht; FG = Finanzgericht

Abkürzungen der Standorte:

DE = Dessau-Roßlau; HAL = Halle (Saale); MD = Magdeburg; NMB = Naumburg (Saale); SDL = Hansestadt Stendal

Sonstige Abkürzungen:

LSA = des Landes Sachsen-Anhalt oder auch Sachsen-Anhalt

Pressemitteilungen der Justiz

Öffentliche Verhandlungstermine vor dem Landgericht Stenal

01. Februar 2021 bis 28. Februar 2021

28.01.2021, Hansestadt Stendal – 02/2021

  • Landgericht Stendal

  1. Beginnende Strafverfahren

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte/ Burg

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.: 510 Ns 66/19

 Einem Gefangenen der JVA Burg wird zur Last gelegt, am 7. November 2019 einen Vollzugsbeamten bei einer Kontrolle tätlich angegriffen zu haben.

 Terminstag/Ort:

11.02.2021, 09.30 Uhr, Saal 121

19.02.2021, 09.30 Uhr, Saal 108

 

Sexueller Missbrauch von Kindern / Havelberg OT Warnau

Strafkammer 3 (Jugendschutzkammer)

Az.: 503 Ns 14/20

 Dem Angeklagten wird beschuldigt, zu Weihnachten 2019 seinen Neffen (geboren 2013) und seine Nichte (geboren 2011) zwischen den Beinen gestreichelt zu haben.

 Terminstag/Ort:

15.02.2021, 09.00 Uhr, Saal 218

18.02.2021, 13.30 Uhr, Saal 108

25.02.2021, 13.30 Uhr, Saal 108

  

Fahrlässige Körperverletzung / Gardelegen

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.: 510 Ns 71/19

 Der Angeklagte soll am 20. Dezember 2018 unvorsichtig in einen Kreisverkehr eingefahren und dort mit einem Mofa kollidiert sein, sodass der Kradfahrer eine Fraktur des Sprunggelenkes erlitt.

 Terminstag/Ort:

16.02.2021, 09.30 Uhr, Saal 108

26.02.2021, 09.30 Uhr, Saal 108

  

Gefährliche Körperverletzung / Tangermünde

Strafkammer 1 (Große Strafkammer)

Az.: 501 Kls 7/20

 Um eine Frau zur Rückzahlung eines Darlehens i.H.v. 250-300 € an seine Freundin zu veranlassen, soll der Angeklagte sein Opfer am 1. März 2019 massiv ins Gesicht getreten und geschlagen haben (Folge: komplexe Mittelgesichtsfraktur, die bis zum 6. März 2019 stationär behandelt werden musste).

 Terminstag/Ort:

16.02.2021, 09.00 Uhr, Saal 121

18.02.2021, 09.00 Uhr, Saal 218

  

Fahren ohne Fahrerlaubnis u.a./ Stendal

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.: 510 Ns 51/20

 Die Staatsanwaltschaft beschuldigt den Angeklagten, am 28. September 2019 ohne die erforderliche Fahrerlaubnis mit einem nicht haftpflichtversicherten Fahrzeug öffentliche Straßen befahren zu haben.

 Terminstag/Ort:

16.02.2021, 13.00 Uhr, Saal 108

  

Sexueller Missbrauch von Kindern / Salzwedel

Strafkammer 3 (Jugendschutzkammer)

Az.: 503 Kls 17/20

 Der Angeklagte soll einem im Jahr 2008 geborenen Mädchen am 7. Mai 2020 eine Zahlung von 10 € dafür angeboten haben, Nacktfotos von ihr anfertigen zu dürfen.

 Terminstag/Ort:

22.02.2021, 09.00 Uhr, Saal 218

  

Gefährliche Körperverletzung / Fischbeck

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.: 510 Ns 59/19

 Nach Alkohol- und Drogenkonsum sollen die 4 Angeklagten einen Mann gemeinsam über 6 Stunden erniedrigt und geschlagen haben, sodass das Opfer wegen zahlreicher Frakturen bis zum 13. Februar 2015 stationär behandelt werden musste.

 Terminstag/Ort:

23.02.2021, 09.30 Uhr, Saal 218

  

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz / Osterburg

 Strafkammer 1 (Große Strafkammer)

Az.: 501 Kls 4/20

 Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, sich im Zeitraum November 2018 bis Dezember 2019 größere Mengen an Betäubungsmitteln zum Zwecke des Weiterverkaufs beschafft und zudem Cannabispflanzen in einer Indoor-Anlage aufgezogen zu haben.

Terminstag/Ort:

23.02.2021, 10.00 Uhr, Saal 121

24.02.2021, 10.00 Uhr, Saal 218

 

  1. Fortsetzungstermine in Strafsachen

___________________________________________________________________

 Erpresserischer Menschenraub / Stendal

Strafkammer 1 (Große Strafkammer)

Az.: 501 Kls 11/20

 Terminstag/Ort:

01.02.2021, 09.00 Uhr, Saal 121

04.02.2021, 09.00 Uhr, Saal 218

08.02.2021, 09.00 Uhr, Saal 121

  

Schwerer Raub u.a. / Tangermünde

Strafkammer 3 (Jugendkammer)

Az.: 503 Kls 19/20

 Terminstag/Ort:

02.02.2021, 09.00 Uhr, Saal 218

  

Brandstiftung / Küsel

Strafkammer 1 (Große Strafkammer)

Az.: 501 Kls 13/20

 Terminstag/Ort:

03.02.2021, 09.00 Uhr, Saal 218

  

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz / Genthin

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.: 510 Ns 12/20

 Terminstag/Ort:

12.02.2021, 09.00 Uhr, Saal 108

18.02.2021, 09.30 Uhr, Saal 121

  

Schwerer Raub / Stendal (SB-Markt an der Lüderitzer Straße)

Strafkammer 1 (Große Strafkammer)

Az.: 501 Kls 25/20

 Terminstag/Ort:

12.02.2021, 09.00 Uhr, Saal 218

22.02.2021, 09.00 Uhr, Saal 121

 _________________________________________________________________

ZUSATZINFORMATION

Kurzfristige Terminsaufhebungen und -verlegungen können täglich morgens bei der Pressestelle des Landgerichts Stendal, Frau Justizangestellte Bruckert, unter der Telefonnummer 03931 581208 abgefragt werden.

 

Impressum:
Landgericht Stendal
Pressestelle
Am Dom 19
39576 Hansestadt Stendal
Tel: 03931 58-1314
Fax: 03931 58-1111, 58-1227
Mail: presse.lg-sdl@justiz.sachsen-anhalt.de
Web: www.lg-sdl.sachsen-anhalt.de

Ministerium für Justiz und Gleichstellung