Menu
menu

Aktuelles aus den Pressestellen der Justiz Sachsen-Anhalts

Informationen zum Umgang der Justiz mit dem Corona-Virus

Die Corona-Pandemie stellt auch Sachsen-Anhalts Justiz vor große Herausforderungen. Informationen zum Umgang der Justiz mit dem Corona-Virus finden Sie über diesen Link.

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen der Pressestellen der Gerichte und Staatsanwaltschaften des Landes Sachsen-Anhalt

Pressemitteilungen der Justiz

(StA SDL) Fund eines Leichenteiles im Landkreis Jerichower Land am 12.02.2003, gegen 16.00 Uhr; Verdacht eines Tötungsdeliktes

19.03.2004, Hansestadt Stendal – 3

  • Staatsanwaltschaft Stendal

 

 

 

Staatsanwaltschaft Stendal - Pressemitteilung Nr.: 003/03

 

Stendal, den 13. Februar 2003

 

(StA SDL) Fund eines Leichenteiles im Landkreis Jerichower Land am 12.02.2003, gegen 16.00 Uhr; Verdacht eines Tötungsdeliktes

Zwischen Burg und dem Ortsteil Gütter apportierte der Hund einer Spaziergängerin einen linken menschlichen Fuß, der von der Größe her offensichtlich einem Säugling zuzuordnen ist.

Es werden derzeit umfangreiche Suchmaßnahmen der Polizei zum Auffinden weiterer Leichenteile am Fundort, der in der Nähe einer Mülldeponie liegt, durchgeführt.

Weitere Einzelheiten zum Sachverhalt werden voraussichtlich im Verlauf des morgigen Tages bekannt gegeben werden.

Harda Battermann-Janssen

Pressesprecherin

 

Impressum:

Staatsanwaltschaft Stendal

Pressestelle

Gardelegener Str. 120 E

39576 Stendal

Tel: (03931) 58 43 20

Fax: (03931) 58 44 44

Mail: poststelle@sta-sdl.justiz.sachsen-anhalt.de

 

 

Impressum:Staatsanwaltschaft StendalPressestelleScharnhorststraße 4439576 Hansestadt StendalTel: 03931 58-4404Fax: 03931 58-4444 Mail: presse.sta-sdl@justiz.sachsen-anhalt.deWeb: www.sta-sdl.sachsen-anhalt.de

Ministerium für Justiz und Gleichstellung