Menu
menu

Aktuelles aus den Pressestellen der Justiz Sachsen-Anhalts

Informationen zum Umgang der Justiz mit dem Corona-Virus

Die Corona-Pandemie stellt auch Sachsen-Anhalts Justiz vor große Herausforderungen. Informationen zum Umgang der Justiz mit dem Corona-Virus finden Sie über diesen Link.

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen der Pressestellen der Gerichte und Staatsanwaltschaften des Landes Sachsen-Anhalt

Abkürzungen der Behörden:

LVerfG = Landesverfassungsgericht; OLG = Oberlandesgericht; LG = Landgericht; AG = Amtsgericht; GenStA = Generalstaatsanwaltschaft; StA = Staatsanwaltschaft; OVG = Oberverwaltungsgericht; VG = Verwaltungsgericht; LSG = Landessozialgericht; SG = Sozialgericht; LAG = Landesarbeitsgericht; FG = Finanzgericht

Abkürzungen der Standorte:

DE = Dessau-Roßlau; HAL = Halle (Saale); MD = Magdeburg; NMB = Naumburg (Saale); SDL = Hansestadt Stendal

Sonstige Abkürzungen:

LSA = des Landes Sachsen-Anhalt oder auch Sachsen-Anhalt

Pressemitteilungen der Justiz

Öffentliche Verhandlungstermine vor dem Landgericht Stenal

01. März 2021 bis 31. März 2021

24.02.2021, Hansestadt Stendal – 03/ 2021

  • Landgericht Stendal

  1. Beginnende Strafverfahren

Gefährliche Körperverletzung / Stendal

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.: 510 Ns 17/20

 Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, in der Nacht 01./02. März 2019 einem Diskothekenbesucher u.a. Bargeld und ein Handy abgenommen und ihn anschließend mithilfe unbekannter Täter verprügelt zu haben.

 Terminstag/Ort:

02.03.2021, 09.30 Uhr, Saal 108

10.03.2021, 13.00 Uhr, Saal laut Anzeigetafel im Eingangsbereich

12.03.2021, 09.30 Uhr, Saal 108

 

Versuchter Totschlag /Stendal

Strafkammer 2 (Schwurgericht)

Az.: 502 Ks 5/20

 Der Angeklagte soll im Zustand verminderter Schuldfähigkeit nach Alkoholkonsum (2,58%o) am 2. März 2019 den Rettungsdienst gerufen und versucht haben, einen Sanitäter mit einem Messer im Halsbereich zu verletzen.

 Terminstag/Ort:

03.03.2021, 09.00 Uhr, Saal 218

05.03.2021, 09.00 Uhr, Saal 218

10.03.2021, 09.00 Uhr, Saal 218

11.03.2021, 09.00 Uhr, Saal 108

18.03.2021, 13.00 Uhr, Saal 108

 

Computerbetrug / Schönhausen

 Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.: 510 Ns 67/18

 Der Angeklagte soll zwischen dem 7. Juni und 1. Juli 2017 unberechtigt insgesamt 6.000 € vom Konto des hochbetagten Partners seiner mittlerweile verstorbenen Mutter abgehoben haben, für den er Bankgeschäfte besorgte.

Terminstag/Ort:

04.03.2021, 09.30 Uhr, Saal 121

15.03.2021, 09.30 Uhr, Saal 108

  

Schwerer Raub / Bismark

 Strafkammer 3 (Jugendkammer)

Az.: 503 Kls 28/20

 Wegen Verkaufs von Drogen an seine Freundin sollen der Hauptangeklagte und dessen sieben Mitangeklagten am 20. August 2020 einen Mann und dessen Begleiter zusammengeschlagen und unter Bedrohung mit Messer und Schusswaffen Wertsachen an sich genommen haben.

Terminstag/Ort:

12.03.2021, 09.00 Uhr, Saal 218

15.03.2021, 13.00 Uhr, Saal 218

19.03.2021, 09.00 Uhr, Saal 218

24.03.2021, 09.30 Uhr, Saal 218

25.03.2021, 09.00 Uhr, Saal 218

 

 Vergewaltigung / Osterburg

 Strafkammer 3 (Jugendschutzkammer)

Az.: 503 Kls 7/20

 Die Staatsanwaltschaft legt dem Angeklagten zur Last, am 21. Juli 2019 in eine 17jährige, auf der Couch in seiner Wohnung schlafende Jugendliche eingedrungen zu sein, bis sie erwacht und den Angeklagten von sich gestoßen haben soll.

Terminstag/Ort:

15.03.2021, 09.00 Uhr, Saal 218

18.03.2021, 09.00 Uhr, Saal 108

22.03.2021, 09.00 Uhr, Saal 218

25.03.2021, 13.00 Uhr, Saal 108

  

Gefährliche Körperverletzung / Burg

 Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.: 510 Ns 6/20

 Der Angeklagte wird beschuldigt, am 20. November 2018 eine Frau nach vorangehender Auseinandersetzung zu Boden geworfen und sie gewürgt zu haben.

Terminstag/Ort:

16.03.2021, 09.30 Uhr, Saal 108

26.03.2021, 09.30 Uhr, Saal 108

  

Vergehen nach dem Tierschutzgesetz / Osterburg OT Ballerstedt u.a.

 Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.: 510 Ns 8/20

 Dem Halter von ehemals über 70 Pferden wird zur Last gelegt, seine Tiere in vier Fällen unzureichend ernährt bzw. gepflegt zu haben, sodass diese vermeidbare Schmerzen erlitten haben sollen.

Terminstag/Ort:

18.03.2021, 09.30 Uhr, Saal 121

23.03.2021, 09.30 Uhr, Saal 108

29.03.2021, 09.30 Uhr, Saal 108

 

 Vorsätzliche Körperverletzung / Seehausen

 Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.: 510 Ns 30/20

 Die Staatsanwaltschaft beschuldigt den Angeklagten, am 10. Januar und 23. Juni 2019 einer anderen Person einen Faustschlag ins Gesicht versetzt zu haben.

Terminstag/Ort:

25.03.2021, 09.30 Uhr, Saal 121

  

Vorsätzliche Körperverletzung u.a. / Magdeburg u.a.

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.: 510 Ns 61/20

 Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, am 3. Oktober 2019 gegenüber einer Zugbegleiterin, die ihn bei einer Schwarzfahrt erwischt haben soll, handgreiflich geworden zu sein.

 Terminstag/Ort:

25.03.2021, 13.00 Uhr, Saal 121

  

Vorsätzliche Körperverletzung / Stendal

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.: 510 Ns 19/20

 Die Staatsanwaltschaft beschuldigt den Angeklagten, am 25. April 2019 seiner Frau zweimal mit der Faust ins Gesicht geschlagen zu haben.

 Terminstag/Ort:

30.03.2021, 09.30 Uhr, Saal 108

 

  1. Fortsetzungstermine in Strafsachen

___________________________________________________________________

 Gefährliche Körperverletzung / Fischbeck

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.: 510 Ns 59/19

 Terminstag/Ort:

01.03.2021, 09.30 Uhr, Saal 218

05.03.2021, 09.30 Uhr, Saal 218

11.03.2021, 09.30 Uhr, Saal 218

22.03.2021, 09.30 Uhr, Saal 218

31.03.2021, 09.30 Uhr, Saal 218

  

Brandstiftung / Küsel

Strafkammer 1 (Große Strafkammer)

Az.: 501 Kls 13/20

 Terminstag/Ort:

01.03.2021, 12.00 Uhr, Saal 121

  

Sexueller Missbrauch von Kindern / Salzwedel

Strafkammer 3 (Jugendschutzkammer)

Az.: 503 Kls 17/20

 Terminstag/Ort:

02.03.2021, 09.00 Uhr, Saal 113

04.03.2021, 09.00 Uhr, Saal 108

  

Gefährliche Körperverletzung / Tangermünde

Strafkammer 1 (Große Strafkammer)

Az.: 501 Kls 7/20

 Terminstag/Ort:

02.03.2021, 09.00 Uhr, Saal 121

04.03.2021, 09.00 Uhr, Saal 218

09.03.2021, 09.00 Uhr, Saal 121

 

 Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte / Burg

 Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.: 510 Ns 65/20

 Terminstag/Ort:

08.03.2021, 09.30 Uhr, Saal 108

15.03.2021, 12.00 Uhr, Saal 108

 

III. ausgewählte Zivilverfahren

 

Erschließungsflächen am Sonnenblick in Stendal Nord

Zivilkammer 1 (Fiskuskammer)

Az.: 21 O 220/18

Ein Wettbewerber, der bei der Veräußerung von Flächen für eine künftige Wohnbebauung nicht zum Zuge kam, klagt auf Nichtigkeit eines Kaufvertrags zwischen der Stadt und dem Erwerber.

Terminstag/Ort:

02.03.2021, 10:00 Uhr, Saal 218

 Hinweis: Die Öffentlichkeitsarbeit in dieser Sache erfolgt ausschließlich durch die stellvertretende Pressesprecherin Stefanie Hüttermann, Tel. 581214.

 

Gestörtes Ausschreibungsverfahren

Zivilkammer 3 (Allgemeine Zivilkammer)

Az.: 23 O 217/19

Die Abfallgesellschaft des Landkreises Stendal verlangt von einem Tangerhütter Entsorgungsbetrieb den Ersatz der Mehrkosten, die dadurch entstanden sein sollen, dass die Beklagte versucht habe, sich als Bieterin in einer Ausschreibung aufgrund ihrer Kenntnis des Angebots eines Konkurrenten einen unzulässigen Wettbewerbsvorsprung zu verschaffen.

Terminstag/Ort:

02.03.2021, 12:00 Uhr. Saal 122

 

Mandatsträgerbeiträge des CDU-Kreisverbands

Zivilkammer 2 (Berufungskammer)

Az.: 22 S 76/20

Der Kreisverband macht gegen ein Parteimitglied, das 2016-2018 für die CDU im Stadtrat und Ortschaftsrats saß sowie den Fraktionsvorsitz bekleidete, sogenannte Mandatsträgerbeiträge geltend (15 % der erhaltenen Aufwandsentschädigungen).

Terminstag/Ort:

16.03.2021, 10:00 Uhr, Saal 213

 

MDR-Sendung „Dorfgeschichten“

 Zivilkammer 1 (Pressekammer)

Eine Arendseerin verlangt vom MDR Schmerzensgeld mit der Begründung, durch eine Fernseh-Berichterstattung über ihr Grundstück habe sich eine Angststörung verschlimmert.

Terminstag/Ort:

23.03.2021, 11:00 Uhr, Saal 213

 Hinweis: Die Öffentlichkeitsarbeit in dieser Sache erfolgt ausschließlich durch die stellvertretende Pressesprecherin Stefanie Hüttermann, Tel. 581214.

_________________________________________________________________

 

ZUSATZINFORMATION

Kurzfristige Terminsaufhebungen und -verlegungen können täglich morgens bei der Pressestelle des Landgerichts Stendal, Frau Justizangestellte Bruckert, unter der Telefonnummer 03931 581208 abgefragt werden.

 

Impressum:
Landgericht Stendal
Pressestelle
Am Dom 19
39576 Hansestadt Stendal
Tel: 03931 58-1314
Fax: 03931 58-1111, 58-1227
Mail: presse.lg-sdl@justiz.sachsen-anhalt.de
Web: www.lg-sdl.sachsen-anhalt.de

Ministerium für Justiz und Gleichstellung