Menu
menu

Aktuelles aus den Pressestellen der Justiz Sachsen-Anhalts

Informationen zum Umgang der Justiz mit dem Coronavirus

Die Corona-Pandemie stellt auch Sachsen-Anhalts Justiz vor große Herausforderungen.

Informationen zum Umgang der Justiz mit dem Coronavirus finden Sie über diesen Link.

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen der Pressestellen der Gerichte und Staatsanwaltschaften des Landes Sachsen-Anhalt

Pressemitteilungen der Justiz

(LGSDL) Information zur Schöffenwahl 2004

16.07.2004, Hansestadt Stendal – 1

  • Landgericht Stendal

 

 

 

 

 

 

 

 

Landgericht Stendal - Pressemitteilung Nr.: 001/04

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Landgericht Stendal -

Pressemitteilung Nr.: 001/04

 

 

 

Stendal, den 12. Februar 2004

 

 

 

(LGSDL) Information zur Schöffenwahl 2004

 

Für die Schöffenwahlperiode von 2005 bis 2008 müssen in diesem Jahr

neue Schöffen für die Amtsgerichte Burg, Gardelegen, Osterburg, Stendal und

Salzwedel sowie für das Landgericht Stendal gewählt werden.

 

Schöffe für die Strafrechtspflege gegen

Erwachsene kann werden, wer von seiner

Gemeinde in eine Vorschlagsliste aufgenommen und von dem

Wahlausschuss seines Amtsgerichts aus dieser Vorschlagsliste gewählt wird.

 

Interessenten an diesem für die Gesellschaft und die Strafrechtspflege

sehr wichtigen Ehrenamt und zu einer erneuten Amtsperiode bereite Schöffen

werden gebeten, sich ab dem 18. Februar 2004

bei ihrer Gemeinde (nicht beim Amtsgericht oder beim Landgericht) zu

melden.

 

Ein Jugendschöffe kann

werden, wer vom Jugendhilfeausschuss seines

Landkreises in eine Vorschlagsliste aufgenommen und vom

Wahlausschuss seines Amtsgerichts aus dieser Vorschlagsliste gewählt wird.

 

Erzieherisch befähigte bzw. in der Jugenderziehung erfahrene

Interessenten an diesem für die Gesellschaft und die Jugendstrafrechtspflege

wichtigen Ehrenamt und zu einer erneuten Amtsperiode bereite Jugendschöffen

werden gebeten, sich ab dem 18. Februar 2004

bei ihrem Landkreis (Jugendhilfeausschuss) zu melden.

 

Nach der Bestimmung des Präsidenten des Landgerichts Stendal sind

insgesamt 420 Schöffen sowie insgesamt 326 Jugendschöffen zu wählen. Wer

erstmals zum Schöffen oder Jugendschöffen gewählt worden ist, wird alsbald nach

seiner Wahl zu einer kostenlosen Schöffenfortbildungsveranstaltung eingeladen,

in der er in die Grundzüge der Strafrechtspflege sowie in seine Rechte und

Pflichten als Schöffe fachkundig eingewiesen wird. Die Heranziehung zur Ausübung

des Schöffenamtes soll nicht mehr als 12 ordentliche Sitzungstage im Jahr

umfassen; in besonders schwierig gelagerten Verfahren kann die

Schöffentätigkeit diesen Umfang ausnahmsweise auch übersteigen.

 

Marc Lienau

Pressesprecher

 

 

 

 

 

Impressum:

 

Landgericht Stendal

Pressestelle

Am Dom 19

39576 Stendal

Tel: (03931) 58 13 14

Fax: (03931) 58 11 11, 58 12 27

Mail:

poststelle@lg-sdl.justiz.sachsen-anhalt.de

 

 

 

 

 

 

 

Impressum:Landgericht StendalPressestelleAm Dom 1939576 Hansestadt StendalTel: 03931 58-1314Fax: 03931 58-1111, 58-1227Mail: presse.lg-sdl@justiz.sachsen-anhalt.deWeb: www.lg-sdl.sachsen-anhalt.de

Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz

Twitter

20 Jahre Jugendanstalt (JA) #Ra ßnitz: Ministerin Franziska #Weidinger hat gratuliert und Engagement der Justizbediensteten gewürdigt. Zudem konnten u.a. Angehörige der Bediensteten Teile der JA besichtigen. Kontakt mit Gefangenen gab es dabei nicht. Mehr: https://t.co/KXANTKRLcq https://t.co/eP3iHnQgWD

Twitter

Fachgespräch mit Seelsorgern der #Justizvollzugsanstalten @Justiz_LSA sowie Vertretern der ev. & kath. Kirche @sachsenanhalt. Ministerin #Weidinger : „Die Bedeutung der Seelsorge im Justizvollzug kann man nicht hoch genug bewerten. Der Austausch war intensiv und gewinnbringend.“ https://t.co/U8R46iE9Is

Twitter

Zeitweise Nichtrückkehr eines Jugendstrafgefangenen der #Jugendanstalt #Ra ßnitz aus einer Vollzugslockerung des offenen Vollzugs. Der Mann (21) wurde durch die @Polizei_DeRo inzwischen festgenommen und nach Raßnitz zurückgebracht.

Pressemitteilung: https://t.co/SLgsqg6RTM

Twitter

Für die #Jugendanstalt #Ra ßnitz im Saalekreis wird ein Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) gesucht. Anstellung im öffentlichen Dienst @sachsenanhalt sowie Stellenzulage. Alle Infos: https://t.co/z2h5JPlS50#justizkarriere

Twitter

Vor der gemeinsamen Sitzung der #Justizministerkonferenz #JuMiKo und der #Innenministerkonferenz #IMK hat sich @sachsenanhalt|s Justizministerin #Weidinger für bestmögliche Befugnisse für #Justiz & #Polizei ausgesprochen.

 

https://t.co/QkEX7xY0C1via @zeitonline @MISachsenAnhalt

Twitter

Justizministerin #Weidinger hat mit Vertretern von @fairsprechen & @fjp_media über den Kampf gg. Hass im Netz & die geplante Zentralstelle zur Bekämpfung v. Hasskriminalität im Internet für @sachsenanhalt gesprochen. Weidinger: "Gutes Gespräch. Wir prüfen gemeinsame Aktivitäten." https://t.co/nvQhv3bllb

Twitter

Nachwuchsgewinnung = Chefsache: Ministerin Franziska #Weidinger hat bei der Berufsmesse „Perspektiven“ in #Magdeburg persönlich Interessenten über Möglichkeiten der #justizkarriere in @sachsenanhalt informiert. Die @Justiz_LSA ist morgen auch bei https://t.co/MkL0fXvFIodabei. https://t.co/8vPKysHZqw

Twitter

In @sachsenanhalt haben 2022 insg. 112 Frauen & Männer ihre Jura-Ausbildung mit der 2. juristischen Staatsprüfung abgeschlossen. Ministerin #Weidinger gratulierte & sagte, dass alle geeigneten Absolventen ein Einstellungsangebot für @Justiz_LSA erhalten: https://t.co/tp1Dwjanal https://t.co/NgbpTrMD5h

Twitter

Die @WPFGRtd 2022 wurden im Juli in den Niederlanden veranstaltet. Die internationalen Wettkämpfe werden auch als Olympische Spiele für Beedienstete von Justizvollzug, Polizei, Feuerwehr und Zoll bezeichnet. Die @WPFG2023 sind in Winnipeg (Kanada) geplant.

Twitter