Menu
menu

Aktuelles aus den Pressestellen der Justiz Sachsen-Anhalts

Informationen zum Umgang der Justiz mit dem Coronavirus

Die Corona-Pandemie stellt auch Sachsen-Anhalts Justiz vor große Herausforderungen.

Informationen zum Umgang der Justiz mit dem Coronavirus finden Sie über diesen Link.

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen der Pressestellen der Gerichte und Staatsanwaltschaften des Landes Sachsen-Anhalt

Pressemitteilungen der Justiz

Öffentliche Verhandlungstermine vor dem Landgericht Stendal

01. Juni 2022 bis 30. Juni 2022

19.05.2022, Hansestadt Stendal – 06/2022

  • Landgericht Stendal

  1. Beginnende Strafverfahren

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz / Vinzelberg u.a.

Strafkammer 1 (Große Strafkammer)

Az.:     501 Kls 9/22

Dem Angeklagten wird u.a. zur Last gelegt, zwischen 2018 und 2021 Grundstücke in altmärkischen Dörfern aufgekauft zu haben, um darin Cannabis-Indoor-Plantagen aufzubauen und zu betreiben (Gewinn: Ca. 300.000 €).

 Terminstag/Ort:

09.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 218

13.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 121

22.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 218

23.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 218

28.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 121

  

Versuchter Mord / Jerichow u.a.

Strafkammer 3

Az.:     503 Kls 11/22

Dem Angeklagten soll am 23.01.2022 versucht haben, seinen Vater durch Stiche mit einem scharfkantig abgebrochenen Flaschenhals zu töten.

 Terminstag/Ort:

09.06.2022, 10.00 Uhr, Saal 108

14.06.2022, 10.00 Uhr, Saal 218

24.06.2022, 10.00 Uhr, Saal 218

  

Gefährliche Körperverletzung u.a. / Salzwedel

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 64/21

Der Angeklagte soll am 28. Juli 2020 einen Fußgänger mit seinem Fahrrad angefahren und ihn anschließend mit einem Faustschlag misshandelt haben.

 Terminstag/Ort:

14.06.2022, 13.00 Uhr, Saal 108

 

Schwere Körperverletzung / Uchtspringe

Strafkammer 1 (Große Strafkammer)

Az.:     501 Kls 23/21

Die Angeklagte wird beschuldigt, im Zustand verminderter Schuldfähigkeit am 2. Mai 2020 eine Tür bewusst so stark in den Rahmen geschlagen zu haben, dass die dazwischen steckende Fingerkuppe eines Mitbewohners des Heimes abgetrennt wurde.

 Terminstag/Ort:

14.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 121

16.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 218

17.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 121

 

Diebstahl / Stendal

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 11/22

Die Staatsanwaltschaft legt den beiden Angeklagten zur Last, am 9. Juni 2022 einen Imbissstand aufgebrochen und daraus Bargeld, Getränke und Lebensmittel im Wert von rund 750 € gestohlen zu haben.

 Terminstag/Ort:

14.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 108

 

 Sexueller Missbrauch eines Kindes / Vorsfelde u.a.

Strafkammer 10 (Jugendschutzkammer)

Az.:     503 Kls 3/22

 Der Angeklagte soll zwischen 2013 und 2020 in 5 Fällen sexuelle Handlungen an seiner im Jahr 2001 geborenen Stieftochter vorgenommen haben.

 Terminstag/Ort:

15.06.2022, 13.00 Uhr, Saal 121

16.06.2022, 13.00 Uhr, Saal 108

20.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 218

22.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 121

28.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 218

30.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 108

  

Betrug / Stendal

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 12/21

 Der Angeklagte soll am 13. September 2019 unter Vorspiegelung seiner Lieferbereitschaft ein Handy auf einer Internetauktionsplattform angeboten haben, um Interessenten zur Bezahlung des Kaufpreises von ca. 330 € zu veranlassen, aber ohne das verkaufte Mobiltelefon später zu liefern.

 Terminstag/Ort:

16.06.2022, 09.30 Uhr, Saal 121

  

Betrug / Dähre

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 5/22                                                 Az.:     510 Ns 8/22

Terminstag/Ort:                                                       Terminstag/Ort:

16.06.2022, 14.00 Uhr, Saal 121                         16.06.2022, 14.30 Uhr, Saal 121

Den beiden Angeklagten in diesen formell getrennten Parallelverfahren wird zur Last gelegt, im Dezember 2017 unter Vorspiegelung ihrer Zahlungsfähigkeit und -willigkeit eine Wohnung angemietet zu haben, obwohl von vornherein klar gewesen sei, dass sie die Miete nicht würden zahlen können (Schaden 4.200 €).

  

Uneidliche Falschaussage / Burg

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 13/20

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, am 2. Juli 2018 in einem Zivilverfahren vor dem Amtsgericht Burg fehlerhafte Angaben zu einem Pkw-Schaden gemacht zu haben.

 Terminstag/Ort:

21.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 108

29.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 218

  

Unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln/ Stendal

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 98/21

Der Angeklagte soll bis zum 3. August 2021 aus seiner Wohnung heraus Marihuana und Amphetamin verkauft haben, um sich eine Einnahmequelle von einiger Dauer und Umfang zu verschaffen.

 Terminstag/Ort:

21.06.2022, 14.00 Uhr, Saal 108

  

Gefährliche Körperverletzung / Bismark

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 13/21

Der Angeklagte soll am 6. Juni 2020 im Rahmen einer Auseinandersetzung einen Hammer nach seiner Nachbarin geworfen haben.

 Terminstag/Ort:

23.06.2022, 09.30 Uhr, Saal 121

  

Vollrausch/ Salzwedel

Strafkammer 1 (Große Strafkammer)

Az.:     501 Kls 5/22

Die Staatsanwaltschaft beschuldigt den Angeklagten, sich am 5. Februar 2022 durch übermäßigen Konsum von Alkohol in einen Rauschzustand versetzt zu haben (3,69 Promille), in dem er seinem Zechkumpan schwerwiegende Stichverletzung mit einer Klinge zugefügt haben soll.

 Terminstag/Ort:

24.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 121

28.06.2022, 12.00 Uhr, Saal 121

29.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 218

  

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz / Gardelegen

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 18/21

Dem Angeklagten wird geworfen, bis zum 7. Februar 2018 eine Cannabis-Indoor-Anlage aufgebaut und betrieben zu haben.

 Terminstag/Ort:

28.06.2022, 09.30 Uhr, Saal 108

  

Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahme / Möser OT Lostau

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 48/21

Der angeklagten Altenpflegerin wird vorgeworfen, von Februar bis Juni 2020 mit ihrem Handy Fotos von betreuten Senioren in bestimmten Lebenssituationen gemacht (in Unterwäsche, auf der Toilette, schlafend) und sie an ihren Lebenspartner geschickt zu haben.

 Terminstag/Ort:

28.06.2022, 13.30 Uhr, Saal 108

  

Unerlaubter Besitz von Betäubungsmitteln/ Burg

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 91/20

Der Angeklagte soll am 4. Dezember 2020 u.a. im Besitz von Amphetaminen gewesen sein, ohne die dafür notwendige Genehmigung gehabt zu haben.

 Terminstag/Ort:

30.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 121

  

Diebstahl / Burg

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 9/22

Der Angeklagte soll am 13. Januar 2021 Hausrat im Wert von ca. 490 € in einem Einkaufsmarkt gestohlen haben.

 Terminstag/Ort:

30.06.2022, 13.30 Uhr, Saal 121

 

 

  1. Fortsetzungstermine in Strafsachen

___________________________________________________________________

 Unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln / Stendal u.a.

Strafkammer 1 (Große Strafkammer)

Az.:     501 Kls 21/21

 Terminstag/Ort:

07.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 121

20.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 121

21.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 121

27.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 121

29.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 218

  

Unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln

Strafkammer 1 (Große Strafkammer)

Az.:     501 Kls 1/22

Terminstag/Ort:

08.06.2022, 09.30 Uhr, Saal 218

13.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 218

  

Sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen / Salzwedel OT Dambeck

Strafkammer 3 (Jugendschutzkammer)

Az.:     503 Kls 7/22

 Terminstag/Ort:

08.06.2022, 10.00 Uhr, Saal 121

13.06.2022, 10.00 Uhr, Saal 121

16.06.2022, 10.00 Uhr, Saal 108

20.06.2022, 13.00 Uhr, Saal. 218

23.06.2022, 13.00 Uhr, Saal 108

  

Erpresserischer Menschenraub u.a. / Stendal

Strafkammer 1 (Große Strafkammer)

Az.:     501 Kls 22/21

Terminstag/Ort:

10.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 121

15.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 218

  

Gefährliche Körperverletzung / Kalbe (Milde) OT Packebusch

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 55/20

 Terminstag/Ort:

15.06.2022, 09.00 Uhr, Saal 218

  

Hinweis:

In der Zeit bis zum 15. Juni 2022 wenden Sie sich bitte an meine Vertreterin, Frau Hüttermann, Tel. 58 1214.

 

Impressum:
Landgericht Stendal
Pressestelle
Am Dom 19
39576 Hansestadt Stendal
Tel: 03931 58-1314
Fax: 03931 58-1111, 58-1227
Mail: presse.lg-sdl@justiz.sachsen-anhalt.de
Web: www.lg-sdl.sachsen-anhalt.de

Pressemitteilung als PDF

Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz

Twitter

RT @JanSchumann_MZ: Sachsen-Anhalt will gezielter als bisher gegen #HassimNetz vorgehen: Mit einer neuen Zentralstelle bei der Staatsanwalt…

Twitter

Verbraucherinnen und Verbraucher können ab Freitag (1. Juli) auch in @sachsenanhalt ihre ausgedienten Elektrogeräte bei vielen Lebensmitteleinzelhändlern kostenlos abgeben. https://t.co/wYqZth7yhz

Twitter

Justizministerin Franziska Weidinger hat im Rechtsausschuss @Landtag_LSA #ltlsa mitgeteilt, dass die geplante „Zentralstelle zur Bekämpfung von #Hasskriminalit ät im Internet für das Land @sachsenanhalt" bei d. Staatsanwaltschaft #Halle eingerichtet wird.

 

https://t.co/SKVAChaPZh

Twitter

Twitter

RT @sachsenanhalt: Landesregierung und @Landtag_LSA würdigen das #Ehrenamt in #LSA & danken den rd. 800.000 ehrenamtlich Engagierten. „Das…

Twitter

Twitter

Auf die Arbeit der Staatsanwaltschaften und Gerichte ist Verlass. Sie werden die sachliche und personelle Unterstützung erhalten, die sie benötigen.“

4/4

Twitter

und die Kommunikation der Betroffenen mit den Strafverfolgern erleichtern. Die Justiz in Sachsen-Anhalt bereitet sich bereits umfassend auf eine Zunahme entsprechender Verfahren und Sachverhalte vor.

3/4

Twitter

In #sachsenanhalt prüfen wir aktuell, wie sich die Justiz in diesem Bereich schlagkräftiger aufstellen wird. Eine Zentralisierung und Spezialisierung wird zu einer noch professionelleren Herangehensweise führen...

2/4

Twitter

Der @Landtag_LSA hat sich mit dem Thema Hasskriminalität befasst. @sachsenanhalt|s Justizministerin Franziska Weidinger dazu:

"Wir werden den Kampf gegen Hass und Hetze verstärken. Hate Speech gefährdet unsere Gesellschaft.

1/4