Menu
menu

Aktuelles aus den Pressestellen der Justiz Sachsen-Anhalts

Informationen zum Umgang der Justiz mit dem Coronavirus

Die Corona-Pandemie stellt auch Sachsen-Anhalts Justiz vor große Herausforderungen.

Informationen zum Umgang der Justiz mit dem Coronavirus finden Sie über diesen Link.

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen der Pressestellen der Gerichte und Staatsanwaltschaften des Landes Sachsen-Anhalt

Pressemitteilungen der Justiz

Öffentliche Verhandlungstermine vor dem Landgericht Stendal

01. Juli 2022 bis 31. Juli 2022

23.06.2022, Hansestadt Stendal – 07/2022

  • Landgericht Stendal

 Beginnende Strafverfahren

Sexuelle Belästigung / Burg

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Kls 20/21

Einem Lehrer wird zur Last gelegt, zwischen Februar 2016 und April 2018 in 8 Fällen Schülerinnen beim Sportunterricht sexuell motivierte „Hilfestellungen“ gegeben haben.

 Terminstag/Ort:

05.07.2022, 09.30 Uhr, Saal 108

14.07.2022, 09.30 Uhr, Saal 121

21.07.2022, 09.30 Uhr, Saal 121

29.07.2022, 09.30 Uhr, Saal 108

  

Diebstahl / Burg

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 50/21

Die Staatsanwaltschaft beschuldigt die Angeklagte, am 03.12.2020 Kopfhörer im Wert von 17,53 € aus einem Geschäft entwendet zu haben.

 Terminstag/Ort:

05.07.2022, 14.45 Uhr, Saal 108

 

Fahrlässige Körperverletzung / Burg

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 19/21

Der Angeklagte soll am 23.08.2020 ohne die erforderliche Fahrerlaubnis einen PKW geführt und dabei einen Unfall mit erheblichem Personenschaden (Beinverlust) verursacht haben.

 Terminstag/Ort:

07.07.2022, 09.30 Uhr, Saal 121

18.07.2022, 09.30 Uhr, Saal 108

 

Schwere räuberische Erpressung / Stendal

Strafkammer 1 (Große Strafkammer)

Az.:     501 Kls 6/22

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, am 19. September 2020 eine Mitarbeiterin der Touristeninformation Stendal mit einem Handbeil bedroht und zur Herausgabe von Bargeld (100 €) veranlasst zu haben.

 Terminstag/Ort:

07.07.2022, 09.00 Uhr, Saal 218

12.07.2022, 09.00 Uhr, Saal 121

14.07.2022, 09.00 Uhr, Saal 218

15.07.2022, 09.00 Uhr, Saal 121

  

Erschleichen von Leistungen / Berlin u. a.

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 22/22

Der Angeklagte soll zwischen dem 1. März 2020 und 16. März 2021 in 23 Fällen ohne einen gültigen Fahrschein Beförderungsleistung der Bahn in Anspruch genommen haben.

 Terminstag/Ort:

07.07.2022, 14.00 Uhr, Saal 121

  

Sexueller Missbrauch / Tangermünde

Strafkammer 6 (Große Strafkammer)

Az.:     506 Kls 1/22

Die Staatsanwaltschaft beschuldigt den Angeklagten, sich am 15. Februar 2020 auf offener Straße vor kleinen Mädchen entblöst und an seinem Glied manipuliert zu haben.

 Terminstag/Ort:

08.07.2022, 09.00 Uhr, Saal 121

11.07.2022, 09.00 Uhr, Saal 121

13.07.2022, 09.00 Uhr, Saal 218

 

Versuchte Brandstiftung / Burg

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 69/21

Der angeklagte Insasse der JVA soll am 25.03.2020 eine Matratze angezündet haben, so dass sein Haftraum durch Rauch und Ruß vorübergehend unbrauchbar wurde.

 Terminstag/Ort:

12.07.2022, 11.00 Uhr, Saal 108

 

 Fahrlässige Körperverletzung u.a. / Tangermünde

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 23/22

Die Angeklagte soll am 29.10.2021 ohne die erforderliche Fahrerlaubnis einen PKW geführt und dabei einen Unfall mit Personenschaden (HWS-Trauma) verursacht haben.

 Terminstag/Ort:

12.07.2022, 09.00 Uhr, Saal 108

  

Fahren ohne Fahrerlaubnis u.a. / Stendal

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 16/22

Die Staatsanwaltschaft beschuldigt den Angeklagten, zwischen dem 6. Oktober 2020 und 7. April 2021 in 11 Fällen ohne die notwendige Fahrerlaubnis unterschiedliche Pkw geführt zu haben, die zum Teil nicht versichert gewesen sein sollen.

 Terminstag/Ort:

14.07.2022, 13.00 Uhr, Saal 121

25.07.2022, 09.00 Uhr, Saal 108

 

 Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz / Osterburg

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 19/22

Der Angeklagte soll im Zeitraum um den 26. Oktober 2020 eine Cannabispflanze in seinem Geräteschuppen gezüchtet haben.

 Terminstag/Ort:

14.07.2022, 14.30 Uhr, Saal 121

  

Gefährliche Körperverletzung / Hindenburg

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 22/21

Dem Angeklagten wird vorgeworfen, am 14. August 2020 einen anderen Mann zu Boden gebracht, ihn gewürgt und getreten zu haben.

Terminstag/Ort:

19.07.2022, 09.30 Uhr, Saal 108

  

Trunkenheit im Verkehr u. a./ Gardelegen OT Miesterhorst

Strafkammer 1 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 77/21

Die Staatsanwaltschaft beschuldigt den Angeklagten, am 31. August 2019 im alkoholisierten Zustand einen anderen Pkw auf der B 188 ausgebremst, durch Eintreten der Frontscheibe beschädigt und die Fahrerin misshandelt zu haben.

 Terminstag/Ort:

21.07.2022, 12.00 Uhr, Saal 121

27.07.2022, 09.00 Uhr, Saal 218

  

Körperverletzung / Biederitz OT Gerwisch

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 25/21

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, seine Lebensgefährtin am 21. April 2020 misshandelt zu haben (Verletzung der Nase, Hämatom, Schmerzen).

 Terminstag/Ort:

26.07.2022, 09.30 Uhr, Saal 108

  

Betrug / Salzwedel

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 40/21

Die Staatsanwaltschaft bezichtigt den Angeklagten, seinen Hund am 20. Februar 2020 durch Veterinäre behandelt haben zu lassen, wobei er von vornherein lediglich eine Anzahlung leisten wollte, nicht aber den Restbetrag von ca. 650 €.

 Terminstag/Ort:

16.07.2022, 13.30 Uhr, Saal 108

  

Computerbetrug / Gardelegen

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 88/21

Der Angeklagte soll im Zeitraum zwischen dem 14. Dezember 2018 und 27. September 2019 unter Vorspiegelung seiner Zahlungswilligkeit und zum Teil unter falschem Namen Bestellungen im online- und im Präsenzhandel aufgegeben, die gelieferte Ware bzw. Dienstleistung jedoch nicht bezahlt haben.

 Terminstag/Ort:

28.07.2022, 09.00 Uhr, Saal 121

 

  1. Fortsetzungstermine in Strafsachen

___________________________________________________________________

 Gefährliche Körperverletzung / Bismark

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 13/21

Terminstag/Ort:

01.07.2022, 09.30 Uhr, Saal 108

  

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz / Vinzelberg u.a.

Strafkammer 1 (Große Strafkammer)

Az.:     501 Kls 9/22

Terminstag/Ort:

01.07.2022, 09.00 Uhr, Saal 121

  

Sexueller Missbrauch eines Kindes / Vorsfelde u.a.

Strafkammer 10 (Jugendschutzkammer)

Az.:     503 Kls 3/22

 Terminstag/Ort:

04.07.2022, 09.00 Uhr, Saal 218

07.07.2022, 09.00 Uhr, Saal 108

  

Erpresserischer Menschenraub u.a. / Stendal

Strafkammer 1 (Große Strafkammer)

Az.:     501 Kls 22/21

Terminstag/Ort:

04.07.2022, 09.00 Uhr, Saal 121

 

Versuchter Mord / Jerichow u.a.

Strafkammer 3 (Schwurgericht)

Az.:     503 Kls 11/22

Terminstag/Ort:

04.07.2022, 13.00 Uhr, Saal 218

05.07.2022, 10.00 Uhr, Saal 218

06.07.2022, 10.00 Uhr, Saal 121

07.07.2022, 13.00 Uhr, Saal 108

11.07.2022, 10.00 Uhr, Saal 218

12.07.2022, 10.00 Uhr, Saal 218

13.07.2022, 10.00 Uhr, Saal 121

14.07.2022, 10.00 Uhr, Saal 108

  

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz / Jerichower Land

Strafkammer 1 (Große Strafkammer)

Az.:     501 Kls 11/22

Terminstag/Ort:

05.07.2022, 09.00 Uhr, Saal 121

07.07.2022, 12.00 Uhr, Saal 218

14.07.2022, 12.00 Uhr, Saal 218

 

 Unerlaubter Besitz von Betäubungsmitteln/ Burg

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 91/21

Terminstag/Ort:

06.07.2022, 09.00 Uhr, Saal 218

  

Vollrausch/ Salzwedel

Strafkammer 1 (Große Strafkammer)

Az.:     501 Kls 5/22

Terminstag/Ort:

06.07.2022, 09.00 Uhr, Saal 218

  

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz / Gardelegen

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

Az.:     510 Ns 18/21

Terminstag/Ort:

08.07.2022, 09.30 Uhr, Saal 108

15.07.2022, 09.30 Uhr, Saal 108

 

III. Bußgeldverfahren von medialem Interesse

___________________________________________________________________

 Amtsgericht Stendal

Terminstag/Ort:

04.07.2022, 10:15 Uhr, Saal 304

Ein Straßenmusiker ist von der Stadt Stendal wegen Ruhestörung angezeigt worden. Seine Tätigkeit war in der Vergangenheit wegen Beschwerden von Anwohnern und einer anlassbezogenen Beratung des Stadtrats über den Erlass einer entsprechenden Satzung wiederholt Gegenstand der Berichterstattung in den lokalen Medien.

 

 

 

Impressum:
Landgericht Stendal
Pressestelle
Am Dom 19
39576 Hansestadt Stendal
Tel: 03931 58-1314
Fax: 03931 58-1111, 58-1227
Mail: presse.lg-sdl@justiz.sachsen-anhalt.de
Web: www.lg-sdl.sachsen-anhalt.de

Pressemitteilung als PDF

Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz

Twitter

RT @JanSchumann_MZ: Sachsen-Anhalt will gezielter als bisher gegen #HassimNetz vorgehen: Mit einer neuen Zentralstelle bei der Staatsanwalt…

Twitter

Verbraucherinnen und Verbraucher können ab Freitag (1. Juli) auch in @sachsenanhalt ihre ausgedienten Elektrogeräte bei vielen Lebensmitteleinzelhändlern kostenlos abgeben. https://t.co/wYqZth7yhz

Twitter

Justizministerin Franziska Weidinger hat im Rechtsausschuss @Landtag_LSA #ltlsa mitgeteilt, dass die geplante „Zentralstelle zur Bekämpfung von #Hasskriminalit ät im Internet für das Land @sachsenanhalt" bei d. Staatsanwaltschaft #Halle eingerichtet wird.

 

https://t.co/SKVAChaPZh

Twitter

Twitter

RT @sachsenanhalt: Landesregierung und @Landtag_LSA würdigen das #Ehrenamt in #LSA & danken den rd. 800.000 ehrenamtlich Engagierten. „Das…

Twitter

Twitter

Auf die Arbeit der Staatsanwaltschaften und Gerichte ist Verlass. Sie werden die sachliche und personelle Unterstützung erhalten, die sie benötigen.“

4/4

Twitter

und die Kommunikation der Betroffenen mit den Strafverfolgern erleichtern. Die Justiz in Sachsen-Anhalt bereitet sich bereits umfassend auf eine Zunahme entsprechender Verfahren und Sachverhalte vor.

3/4

Twitter

In #sachsenanhalt prüfen wir aktuell, wie sich die Justiz in diesem Bereich schlagkräftiger aufstellen wird. Eine Zentralisierung und Spezialisierung wird zu einer noch professionelleren Herangehensweise führen...

2/4

Twitter

Der @Landtag_LSA hat sich mit dem Thema Hasskriminalität befasst. @sachsenanhalt|s Justizministerin Franziska Weidinger dazu:

"Wir werden den Kampf gegen Hass und Hetze verstärken. Hate Speech gefährdet unsere Gesellschaft.

1/4