Menu
menu

Aktuelles aus den Pressestellen der Justiz Sachsen-Anhalts

Informationen zum Umgang der Justiz mit dem Coronavirus

Die Corona-Pandemie stellt auch Sachsen-Anhalts Justiz vor große Herausforderungen.

Informationen zum Umgang der Justiz mit dem Coronavirus finden Sie über diesen Link.

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen der Pressestellen der Gerichte und Staatsanwaltschaften des Landes Sachsen-Anhalt

Pressemitteilungen der Justiz

Sitzung in Strafsachen am Landgericht Dessau-Roßlau im August 2022

26.07.2022, Dessau-Roßlau – 009/2022

  • Landgericht Dessau-Roßlau

Es wird gebeten, etwaige Presseanfragen im Zeitraum vom 01.08.2022 bis 12.08.2022 an Richterin am Landgericht van Herck (0340 2021485) zu richten.

 

Am Landgericht Dessau-Roßlau finden vorbehaltlich etwaiger Änderungen im August 2022 über bereits anberaumte Fortsetzungstermine hinaus die nachfolgenden Hauptverhandlungen statt. Dabei handelt es sich, soweit nicht besonders kenntlich gemacht, um Berufungsverfahren.

 

1. 02.08.2022

Die 7. Strafkammer verhandelt um 09.00 Uhr ein Verfahren gegen einen dann 81-jährigen Mann aus Jessen, den das Amtsgericht Wittenberg wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und vorsätzlicher Körperverletzung zu einer Gesamtgeldstrafe von 130 Tagessätzen verurteilt hat (Tatzeitraum: Juli 2020 bis Mai 2021; Tatort: Jessen). Während sich letztere Tat gegen die Tochter des Angeklagten richtete, wurzeln die übrigen Taten mutmaßlich in einem seit längerem schwelenden Nachbarschaftsstreit. Der Angeklagte soll unter anderem mit einem Luftgewehr einen gezielten Schuss in Richtung seiner Nachbarin abgegeben haben, der jedoch sein Ziel verfehlte. Gegen das amtsgerichtliche Urteil haben sowohl der Angeklagte als auch die Staatsanwaltschaft Berufung eingelegt.   7 Ns 293 Js 18465/20

 

2. 03.08.2022

Die 4. Strafkammer verhandelt zwei Berufungsverfahren, und zwar um 09.00 Uhr zunächst ein Verfahren gegen einen 35-jährigen Angeklagten aus Halle wegen Diebstahls. Er soll am 15.04.2021 in Köthen anlässlich eines Bewerbungsgesprächs ein hochwertiges Mobiltelefon entwendet haben.   4 Ns 195 Js 12196/21

Um 12.00 Uhr folgt die Hauptverhandlung gegen einen 25-jährigen Mann aus Wittenberg, dem Körperverletzung und unerlaubter Besitz von Betäubungsmitteln vorgeworfen werden (Tatzeitraum: August/September 2021; Tatort: Wittenberg).   4 Ns 594 Js 30091/21

 

3. 08.08.2022

Vor der 2. Strafkammer muss sich ab 09.00 Uhr ein 35-jähriger Angeklagter aus Mockrehna wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern zum Nachteil des Sohnes eines Bekannten verantworten (Tatzeit: August 2021; Tatort: Wittenberg).   2 Ns 282 Js 20829/21

 Zur selben Stunde findet vor der 4. Strafkammer die Hauptverhandlung gegen einen 35-jährigen Mann aus Wittenberg wegen Diebstahls in drei Fällen, davon in einem Fall im Versuch, und Leistungserschleichung statt (Tatzeitraum: April/Mai 2021; Tatort Wittenberg).   4 Ns 393 Js 13196/21

Hierauf folgt um 10.30 Uhr ein Verfahren gegen einen 41-jährigen Angeklagten aus Gütstrow wegen Ladendiebstahls in zwei Fällen (Tatzeiten: Juli 2020/März 2021; Tatort: Wittenberg; 4 Ns 493 Js 23276/20), bevor sich um 13.00 die Berufungsverhandlung gegen einen 59-jährigen Mann aus Dessau-Roßlau anschließt, dem unerlaubtes Entfernen vom Unfallort zur Last liegt (Tatzeit: April 2021; Tatort: Dessau-Roßlau).   4 Ns 193 Js 11093/21

 

4. 09.08.2022

Die 7. Strafkammer verhandelt ab 09.00 Uhr ein Verfahren gegen einen 31-jährigen Angeklagten aus Bitterfeld-Wolfen wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge (vornehmlich Cannabis und Ecstasy) in drei Fällen (Tatzeitraum: November 2019 bis September 2021; Tatort: Bitterfeld-Wolfen). Die Hauptverhandlung wird am 24.08.2022 um 09.00 Uhr fortgesetzt.   7 Ns 651 Js 7773/22

 

5. 10.08.2022

Vor der 1. Strafkammer beginnt um 09.00 Uhr die Hauptverhandlung in einem erstinstanzlichen Verfahren, das sich gegen einen 34-jährigen, einschlägig vorbestraften und derzeit inhaftierten Angeklagten aus Wittenberg richtet. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm schweren sexuellen Missbrauch von Kindern und Herstellung kinderpornografischer Inhalte in einer Vielzahl von Fällen vor (Tatzeitraum: November 2019 bis Januar 2022; Tatort: Wittenberg). Die Hauptverhandlung wird am 31.08.2022, 13.09. und 22.09.2022 jeweils um 09.00 Uhr fortgesetzt.   1 KLs 283 Js 1498/22

Die 4. Strafkammer verhandelt zur selben Zeit ein Verfahren gegen einen 38-jährigen Mann aus Delitzsch wegen Körperverletzung (Tatzeit: Juni 2021; Tatort: Dessau). 4 Ns 493 Js 25556/21

Vor der 7. Strafkammer muss sich ab 09.00 Uhr ein 40-jähriger, vielfach einschlägig vorbestrafter Angeklagter aus Bernburg wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls verantworten (Tatzeit: Juli 2020; Tatort: Dessau). 7 Ns 397 Js 18346/20

Um 11.00 Uhr schließt sich die Hauptverhandlung gegen eine 58-jährige Frau aus Zerbst wegen Trunkenheit im Verkehr an. Sie wurde im Mai 2021 von Zeugen nahe Zerbst schlafend in ihrem Pkw bei noch warmer Motorhaube angetroffen. Die anschließende Blutprobe ergab eine Blutalkoholkonzentration von 3,85 Promille.   7 Ns 393 Js 13804/21

 

6. 11.08.2022

Einer 21-jährigen Frau aus Wittenberg liegen in einem um 09.00 Uhr vor der 4. Strafkammer beginnenden Verfahren Körperverletzung und Beleidigung zur Last. Sie soll im März 2021 einer Mitbewohnerin, die sich wegen ruhestörenden Lärms beschwert hatte, mit einem Faustschlag das Nasenbein gebrochen haben.   4 Ns 562 Js 16323/21

Vor der 7. Strafkammer findet um 09.00 Uhr ein Verfahren gegen einen 32-jöhrigen Angeklagten aus Dessau-Roßlau wegen Hehlerei und Diebstahls statt (Tatzeiten: Juni 2021/März 2022; Tatort: Dessau-Roßlau).   7 Ns 391 Js 30223/21

Gleichfalls um 09.00 Uhr beginnt vor der 8. Strafkammer ein erstinstanzliches Verfahren gegen einen 26-jährigen Angeklagten aus Dessau-Roßlau wegen bewaffneten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln. In seiner Wohnung wurden bei einer Durchsuchung im Mai 2020 mehr als 500 Gramm Marihuana, zahlreiche Messer, darunter ein Einhandmesser und ein Butterflymesser, sowie mehrere Utensilien, die offenbar für den Betrieb einer Indoorplantage genutzt werden sollten, gefunden.   8 KLs 631 Js 19356/20

 

7. 15.08.2022

Die 4. Strafkammer hat ab 09.00 Uhr über die Berufung der Staatsanwaltschaft gegen ein Urteil des Amtsgerichts Dessau-Roßlau zu befinden, mit dem eine 44-jährige Gewerbetreibende aus dem Landkreis Wittenberg vom Vorwurf des Subventionsbetruges freigesprochen worden ist. Sie soll im April 2020 bei der Beantragung einer Corona-Soforthilfe unzutreffende Angaben gemacht haben.   4 Ns 171 Js 25931/20

Hieran schließt sich um 13.00 Uhr die Hauptverhandlung gegen einen 33-jährigen Angeklagten aus Köthen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz an (Tatzeit: Januar 2021; Tatort: Köthen).   4 Ns 173 Js 13299/21

Die 7. Strafkammer verhandelt um 09.00 Uhr ein Verfahren gegen einen 62-jährigen Mann aus Wittenberg wegen Beleidigung. Er soll im Mai 2020 einen Rettungssanitäter als intelligenzgemindert bezeichnet haben, weil dieser bei einem Notfalleinsatz das Rettungsfahrzeug in der Grundstückseinfahrt des Angeklagten abgestellt hatte. Frühere Hauptverhandlungstermine sind aufgehoben worden.   7 Ns 296 Js 15525/20

Vor der 8. Strafkammer muss sich ab 09.00 Uhr in einem erstinstanzlichen Verfahren ein 31-jähriger Angeklagter aus Zörbig wegen gefährlicher Körperverletzung, besonders schweren Raubes, Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. Ihm wird unter anderem vorgeworfen, im März 2021 nahe Köthen gemeinsam mit zwei weiteren bislang nicht ermittelten Mittätern dem Geschädigten unter Anwendung von Gewalt und Bedrohung mit einer Schusswaffe einen Elektroroller entwendet zu haben. Die Hauptverhandlung wird am 30.08., 08.09. und 19.09.2022 jeweils um 09.00 Uhr fortgesetzt. 8 KLs 390 Js 8649/21

 

8. 16.08.2022

Die 7. Strafkammer verhandelt um 09.00 Uhr ein Verfahren gegen eine 42-jährige Frau aus Wittenberg wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort (Tatzeit: 12.02.2021; Tatort: Wittenberg).   7 Ns 195 Js 9844/21

 

9. 17.08.2022

Vor der 4. Strafkammer findet ab 09.00 Uhr die Hauptverhandlung gegen einen 32-jährigen Mann aus Köthen wegen Trunkenheit im Verkehr statt (Tatzeit: Juli 2021; Tatort: Köthen). 4 Ns 493 Js 30662/21

Ab 12.00 Uhr muss sich ein 43-jähriger Angeklagter aus Dessau-Roßlau wegen Nötigung verantworten (Tatzeit: November 2019; Tatort: Dessau-Roßlau).   4 Ns 195 Js 679/20

Die 7. Strafkammer verhandelt zwei Berufungsverfahren, und zwar um 09.00 Uhr zunächst ein Verfahren gegen einen 26-jährigen Mann aus Köthen wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz in zwei Fällen und Betruges im Zusammenhang mit Internetverkäufen in sechs Fällen (Tatzeitraum: November 2018 bis Februar 2020; Tatort: Köthen).   7 Ns 493 Js 24474/20

Ab 13.00 Uhr folgt die Hauptverhandlung gegen einen 53-jährigen Angeklagten aus einem Ortsteil von Zerbst wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der als Schäfer tätige Mann wurde im Mai 2021 in Dessau-Roßlau mit einem Kleintransporter angetroffen und hat sich auf einen rechtfertigenden Notstand berufen. Er habe einen Hinweis erhalten, dass seine Herdenschutzhunde durch einen beschädigten Zaunabschnitt geflüchtet seien. Diese stellten außerhalb der Herde eine akute Gefahr für Leib und Leben Dritter dar, sodass er sich ohne Zeitverzögerung auf die Suche habe begeben müssen.   7 Ns 296 Js 12466/21

In einem um 09.00 Uhr vor der 8. Strafkammer beginnenden erstinstanzlichen Verfahren wirft die Staatsanwaltschaft einem 44-jährigen Angeklagten aus Jessen gefährliche Körperverletzung in zwei Fällen unter Verwendung von stählernen Ketten und Bedrohung in zwei Fällen jeweils mit selbstgebauten lanzenähnlichen Stichwerkzeugen vor. Darüber hinaus soll er einen Polizeibeamten als „verfickten Bullen“ bezeichnet haben (Tatzeitraum: Dezember 2019 bis April 2021; Tatort: Jessen). Die Hauptverhandlung soll am 06.09.2022 um 09.00 Uhr fortgesetzt werden.   8 KLs 397 Js 28522/20

 

10. 19.08.2022

Die 7. Strafkammer verhandelt um 09.00 Uhr ein Verfahren gegen einen 31-jährigen Mann aus Berlin wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln (Crystal; Tatzeit: September 2020; Tatort: Gräfenhainichen).   7 Ns 611 Js 23812/20

 

11. 22.08.2022

Vor der 4. Strafkammer muss sich ein 50-jähriger Mann aus Kemberg verantworten, den das Amtsgericht Dessau-Roßlau aus tatsächlichen Gründen vom Vorwurf der uneidlichen Falschaussage in einem anderweitigen Strafverfahren freigesprochen hat (Tatzeit: Juli 2021).   4 Ns 682 Js 17456/21

Hieran schießt sich um 13.00 Uhr die Hauptverhandlung gegen einen 36-jährigen Angeklagten aus Aken wegen Computerbetruges an (Tatzeit: 22.06.2020; Tatort: Aken). 4 Ns 297 Js 28193/21

 

12. 23.08.2022

Wiederum die 4. Strafkammer verhandelt ab 11.00 Uhr ein Verfahren gegen einen 23-jährigen Angeklagten und dessen 22-jährige Schwester aus Dessau-Roßlau, denen ein Einbruch in einen Telefon-Shop in Köthen bzw. Beihilfe hierzu zur Last liegt (Tatzeit: November 2021). Die Hauptverhandlung wird am 24.08.2022 um 10.00 Uhr und am 01.09.2022 um 12.00 Uhr fortgesetzt.   4 Ns 447 Js 29964/21

Bereits ab 09.00 Uhr findet vor der 7. Strafkammer die Hauptverhandlung gegen einen 49-jährigen Mann aus Bitterfeld-Wolfen wegen Körperverletzung statt (Tatzeit: Mai 2021; Tatort: Bitterfeld-Wolfen).   7 Ns 394 Js 29878/21

 

13. 24.08.2022

In einem erstinstanzlichen Verfahren vor der 2. Strafkammer wird einem dann 21-jährigen, zur Tatzeit heranwachsenden und derzeit inhaftierten Angeklagten aus Wittenberg gefährliche Körperverletzung und Körperverletzung mit Todesfolge vorgeworfen. Nach dem Ergebnis der Ermittlungen soll er am 04.02.2022 im Rahmen einer Auseinandersetzung zwischen zahlreichen Personen auf dem Arsenalplatz in Wittenberg im Zustand erheblicher Alkoholisierung zunächst zwei Personen mit einer Bierflasche verletzt haben. Im weiteren Tatverlauf soll der Angeklagte sodann mit einem Butterfly-Messer einem weiteren Geschädigten einen wuchtigen Stich in den rechten Oberschenkeln versetzt haben, der mehrere Blutgefäße traf und an dessen Folgen das Opfer wenig später im Krankenhaus verstarb. Die Hauptverhandlung wird am 25.08., 29.08., 02.09., 07.09., 08.09., 28.09., 30.09., 14.10., 20.10. und 21.10.2022 jeweils um 09.00 Uhr fortgesetzt. 

2 KLs 114 Js 3534/22

Die 4. Strafkammer verhandelt bereits ab 08.30 Uhr ein Verfahren gegen einen 82-jährigen Mann aus Osternienburger Land wegen gefährlicher Körperverletzung und vorsätzlicher Körperverletzung. Hintergrund des Tatgeschehens ist ein seit Jahren andauernder Nachbarschaftsstreit, der im Juni 2021 dergestalt eskalierte, dass der Angeklagte seinen Hund auf den Nachbarn gehetzt, der diesem mehrere Bisswunden am rechten Arm zugefügt haben soll. Ferner soll der Mann dem Geschädigten einen Schlag in das Gesicht versetzt haben.   4 Ns 170 Js 16236/21

Vor der 8. Strafkammer ist um 09.00 Uhr Auftakt in einem erstinstanzlichen Verfahren, das sich gegen einen 28-jährigen Angeklagten aus Wittenberg richtet. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Vergewaltigung in zwei Fällen vor (Tatzeit: 2015; Tatort: Kemberg). Die Hauptverhandlung soll am 05.09.2022 um 14.00 Uhr und am 26.09.2022 um 11.00 Uhr fortgesetzt werden.   8 KLs 282 Js 11446/21

 

 14. 29.08.2022

In einem weiteren, um 13.00 Uhr vor der 1. Strafkammer beginnenden erstinstanzlichen Verfahren muss sich ein 26-jähriger Angeklagter aus Dessau-Roßlau wegen Vergewaltigung und schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in zahlreichen Fällen verantworten (Tatzeitraum: 2011 bis 2019; Tatort: Jessen und andernorts). Die Hauptverhandlung wird am 14.09.2022 um 13.00 Uhr sowie am 20.09., 27.09. und 04.10.2022 jeweils um 09.00 Uhr fortgesetzt.   1 KLs 283 Js 1345/21

 

15. 31.08.2022

Der Monat schließt mit einem Berufungsverfahren, das um 09.00 Uhr vor der 4. Strafkammer beginnt. Das Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen hat gegen einen 53-jährigen Angeklagten aus Leipzig wegen schwerer Brandstiftung eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren und drei Monaten verhängt. Es hat es als erwiesen angesehen, dass er am 11.06.2021 in einer Doppelhaushälfte in Sandersdorf, in der seine getrenntlebende Ehefrau wohnte, mit Benzin die Couch im Wohnzimmer in Brand setzte. Der Brand breitete sich im gesamten Wohnzimmer aus, ließ die Fensterscheiben bersten und verursachte derart starke Rußschäden, dass das Haus unbewohnbar wurde. Die Ehefrau hatte zuvor mit dem gemeinsamen Sohn das Haus aus Angst verlassen, als sie den Angeklagten sich nähern sah. Dieser wählte nach der Tat selbst den Notruf und stellte sich der Polizei. Gegen das Urteil des Amtsgerichts richten sich die Berufungen sowohl des Angeklagten als auch der Staatsanwaltschaft.   4 Ns 449 Js 14813/21

 

Frank Straube

Pressesprecher

 

Impressum:
Landgericht Dessau-Roßlau
Pressestelle
Willy-Lohmann-Str. 29
06844 Dessau-Roßlau
Tel: 0340 202-1445
Fax: 0340 202-1442, 202-1430
Mail: presse.lg-de@justiz.sachsen-anhalt.de
Web: www.lg-de.sachsen-anhalt.de

Pressemitteilung als PDF

Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz

Twitter

Einstellungsoffensive der @Justiz_LSA: Juristinnen und Juristen gesucht, die den Notarberuf in @sachsenanhalt anstreben. Alle Infos zum Bewerbungsverfahren: https://t.co/oVA6J9Eonl#justizkarriere #sachsenanhalt https://t.co/TuVjLsoA5m

Twitter

Prozesse drohen zu platzen: Mehrere Länder - darunter ⁦@sachsenanhalt⁩ - fordern ⁦@bmj_bund⁩ ⁦⁦@MarcoBuschmann⁩ zum Handeln auf. Alle Infos in der PM von #Justiz #Niedersachsen & ⁦⁦@Justiz_Hessen⁩ https://t.co/z9NwSFaSnX

Twitter

#jobtweet: Das Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz @sachsenanhalt sucht einen Sachbearbeiter (m/w/d) mit dem Schwerpunkt „Onlinezugangsgesetz“. Bewerbungen sind bis zum 23. August möglich. #justizkarriere @Justiz_LSA

 

➡️ https://t.co/zc8W8X5B7V

Twitter

„Mit den neuen Maßnahmen machen wir die ⁦#Justiz ⁦@sachsenanhalt⁩ für den Einstieg von Juristen deutlich attraktiver - ohne Abstriche bei den fachlichen Einstellungsbedingungen“, sagte Ministerin F. Weidinger. via ⁦@dpa⁩ ⁦@zeitonline⁩ https://t.co/Isg4vwIgcW

Twitter

RT @lto_de: Die @Justiz_LSA will als Arbeitgeber attraktiver werden – und startet eine Einstellungsoffensive. Und: Für #Proberichter soll e…

Twitter

Einstellungsoffensive der @Justiz_LSA @sachsenanhalt: Jährlich bis zu 40 neue Juristen für Staatsanwaltschaften & Gerichte, höheres Einstellungstempo, individuelle Angebote für Einsteiger, Rotation für Proberichter entfällt.

➡️Alle Infos: https://t.co/i2pFkOErVL #justizkarriere https://t.co/VO7VOkdEHf

Twitter

Für 19 Frauen und Männer beginnt diese Woche die zweijährige Ausbildung im Allgemeinen #Justizvollzugsdienst (AVD) @sachsenanhalt. Wir wünschen viel Erfolg. Bewerbungen für 2023 sind schon möglich: https://t.co/4dxqh0X4sV https://t.co/0sBSdYJOeL

Twitter

Die "World Police and Fire Games" #WPFG2022 sind die "Olympischen Spiele" für Bedienstete von Justizvollzug, Feuerwehr, Polizei und Zoll und wurden dieses Jahr in den Niederlanden veranstaltet.

3/3

Twitter

Jan Serembe (53 Jahre alt, Foto li.) gewann zwei #GOLDmedaillen . Sein Neffe Denis Serembe (36, m.) holte SILBER und BRONZE. Andreas Zentile (61, re.) brachte GOLD und BRONZE mit nach Hause.

Foto: E. Rothe

2/3

Twitter