Menu
menu

Kontakt

Landgericht Stendal
Pressesprecher:
RiLG Dr. Michael Steenbuck
Telefon: 03931 581314
Fax: 03931 581227
E-Mail: presse.lg-sdl(at)justiz.sachsen-anhalt.de
Pressemitteilungen des Landgerichts Stendal
Adresse des Landgerichts Stendal

Pressemitteilungen des Landgerichts Stendal

Öffentliche Verhandlungstermine vor dem Landgericht

01. Oktober bis 31. Oktober 2020

29.09.2020, Hansestadt Stendal – 10/2020

  • Landgericht Stendal

I. Beginnende Strafverfahren

Gefährliche Körperverletzung / Tangermünde

Strafkammer 1 (Große Strafkammer)
Az.: 501 Kls 7/20

Um eine Frau zur Rückzahlung eines Darlehens i.H.v. 250-300 € an seine Freundin zu veranlassen, soll der Angeklagte sein Opfer am 1. März 2019 massiv ins Gesicht getreten und geschlagen haben (Folge: komplexe Mittelgesichtsfraktur, die bis zum 6. März 2019 stationär behandelt werden musste).

Terminstag/Ort:
01.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 218
05.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 121
12.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 121
14.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 218


Fahren ohne Fahrerlaubnis u.a. / Buchholz

Strafkammer 10 (Berufungskammer)
Az.: 510 Ns 48/20

Der Angeklagte wird beschuldigt, am 30. Januar 2020 ohne Fahrerlaubnis mit einem Pkw an einem „Blitzer“ vorbei gefahren zu sein und dabei den ausgestreckten Mittelfinger gezeigt zu haben, um die auswertende Mitarbeiterin zu beleidigen.

Terminstag/Ort:
01.10.2020, 09.30 Uhr, Saal 121


Tötung auf Verlangen / Biederitz

Strafkammer 1 (Große Strafkammer)
Az.: 501 Kls 6/20

Die Angeklagte soll im August 2019 ihrem schwerkranken Ehemann, der aus dem Leben scheiden wollte, auf dessen Wunsch Tabletten ausgehändigt und zudem Insulin gespritzt haben. Ihr Ehemann verstarb infolge einer Medikamentenmischintoxikation in Verbindung mit einer Unterzuckerung.

Terminstag/Ort:
08.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 218
14.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 218
28.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 218


Schwerer sexueller Missbrauch eines Kindes / Algenstedt u.a.O.

Strafkammer 3 (Jugendschutzkammer)
Az.: 503 Kls 10/20

Der Angeklagte soll zwischen 2018 und Mitte April 2020 an zwei in den Jahren 2009 bzw. 2011 geborenen Mädchen, die er im Auftrag der Kindesmütter betreuen sollte, in 20 Fällen sexuelle Handlungen vorgenommen haben.

Terminstag/Ort:
12.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 218
20.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 218
22.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 108


Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz / Stendal u.a.O.

Strafkammer 3 (Jugendkammer)
Az.: 503 Kls 16/20

Den beiden Angeklagten und einer gesondert verfolgten Person wird vorgeworfen, zwischen dem 20. Februar und 19. Mai 2020 in 19 Fällen mit wechselnder Tatbeteiligung Betäubungsmittel (Kokain, Cannabis u.a.) an unbekannte Abnehmer verkauft zu haben, um sich hierdurch eine regelmäßige Einnahmequelle zur Bestreitung ihres Lebensunterhalts zu verschaffen.

Terminstag/Ort:
15.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 218
16.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 218


Nötigung / Stendal

Strafkammer 1 (Große Strafkammer)
Az.: 501 Kls 17/20

Um eine Frau zum Auszug aus Ihrem Haus zu veranlassen, soll der Angeklagte am 29. Januar 2020 einen Ziegelstein auf deren Grundstück geworfen haben, an dem eine entsprechende Aufforderung befestigt war.

Terminstag/Ort:
20.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 121
22.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 218
26.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 121
30.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 121


Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort / Osterburg

Strafkammer 10 (Berufungskammer)
Az.: 510 Ns 50/20

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, am 23. Juni 2019 einen Pkw geführt zu haben, obwohl sich sein Führerschein in amtlicher Verwahrung befunden habe. Nach Verursachung eines Verkehrsunfalls beim Rückwärtsfahren (Schaden: 1517,82 €) soll der Angeklagte den Unfallort verlassen haben, ohne zuvor die notwendigen Feststellungen zu ermöglichen.

Terminstag/Ort:
22.10.2020, 13.30 Uhr, Saal 121


Vergewaltigung u.a./ Osterburg

Strafkammer 1 (Große Strafkammer)
Az.: 501 Kls 12/20

Der Angeklagte soll Ende April/Anfang Mai 2015 seine Freundin vergewaltigt haben, nachdem sie ihm mitteilte, sich von ihm trennen zu wollen. Anschließend soll er sie 2 Wochen lang in der gemeinsamen Wohnung eingesperrt und bedroht haben.

Terminstag/Ort:
27.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 121

 

II. Fortsetzungstermine in Strafsachen

Schwerer sexueller Missbrauch eines Kindes

Strafkammer 3 (Jugendschutzkammer)
Az.: 503 Kls 11/20

Terminstag/Ort:
02.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 218
06.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 108
09.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 218


Sexueller Missbrauch eines Schutzbefohlenen / Bismark OT Schorstedt

Strafkammer 3 (Jugendschutzkammer)
Az.: 503 Kls 17/19

Terminstag/Ort:
05.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 218
07.10.2020, 09.00 Uhr, Saal 121
12.10.2020, 13.00 Uhr, Saal 218
14.10.2020, 13.00 Uhr, Saal 121


Sexueller Missbrauch von Kindern u.a. / Möckern

Strafkammer 3 (Jugendschutzkammer)
Az.: 503 Kls 9/20

Terminstag/Ort:
05.10.2020, 13.00 Uhr, Saal 218
07.10.2020, 13.00 Uhr, Saal 121


ZUSATZINFORMATION

Kurzfristige Terminsaufhebungen und Terminsverlegungen können täglich morgens bei der Pressestelle des Landgerichts Stendal, Frau Justizangestellte Bruckert, unter der Telefonnummer 03931 581208 abgefragt werden. Während meiner Fortbildung bis zum 2. Oktober 2020 wenden Sie sich bitte an die stellvertretende Pressesprecherin, Frau Stefanie Hüttermann, Telefon 03931 581214.

Impressum:
Landgericht Stendal
Pressestelle
Am Dom 19
39576 Hansestadt Stendal
Tel: 03931 58-1314
Fax: 03931 58-1111, 58-1227
Mail: presse.lg-sdl@justiz.sachsen-anhalt.de
Web: www.lg-sdl.sachsen-anhalt.de

Weiterführende Links