Menu
menu

Kontakt

Generalstaatsanwaltschaft Naumburg
Pressesprecher:
OStA Klaus Tewes
Telefon: 03445 281732
Fax: 03445 281700
E-Mail: presse.gensta(at)justiz.sachsen-anhalt.de
Pressemitteilungen der Generalstaatsanwaltschaft
Adresse der Generalstaatsanwaltschaft

Pressemitteilungen der Generalstaatsanwaltschaft

Entlassung eines Beschuldigten aus der Untersuchungshaft (Aktualisierung der Pressemitteilung 01/2021 vom 11. Februar 2021)

19.02.2021, Naumburg (Saale) – 02/2021

  • Generalstaatsanwaltschaft

Der am vorletzten Wochenende festgenommene syrisch-stämmige 40-jährige Beschuldigte aus
dem Großraum Offenbach ist heute aus der Untersuchungshaft entlassen worden.

Er war verdächtig, an der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat
beteiligt gewesen zu sein. In der Dessauer Wohnung eines seiner Brüder und in Dänemark
waren Mittel, die zur Herstellung von Sprengsätzen dienen können, aufgefunden worden.

Ein dringender Tatverdacht gegen ihn konnte nicht erhärtet werden.
Die Auswertung von Spurenmaterial hat keine genügenden Beweise zu Tage gefördert, die
auf eine Tatbeteiligung des 40-jährigen Mannes mit der erforderlichen Sicherheit hindeuten.

Da die gesetzlichen Voraussetzungen für die Aufrechterhaltung des
Untersuchungshaftbefehls nicht mehr vorliegen, hat die Generalstaatsanwaltschaft dessen
Aufhebung beantragt; das zuständige Amtsgericht hat diesem Antrag Folge zu leisten (§ 120
Abs. 3 Satz 1 StPO).

 

Impressum:
Generalstaatsanwaltschaft Naumburg
Pressestelle
Curt-Becker-Platz 6
06618 Naumburg (Saale)
Tel: 03445 28-1732
Fax: 03445 28-1700
Mail: presse.gensta@justiz.sachsen-anhalt.de
Web: www.gensta.sachsen-anhalt.de