Menu
menu

Kontakt

Staatsanwaltschaft Magdeburg
Pressesprecher:
OStA Frank Baumgarten
Telefon: 0391 6064130
Fax: 0391 6064731
E-Mail: presse.sta-md(at)justiz.sachsen-anhalt.de
Pressemitteilungen der Staatsanwaltschaft Magdeburg
Adresse der Staatsanwaltschaft Magdeburg

Pressemitteilungen der Staatsanwaltschaft Magdeburg

(StA MD) Ermittlungen zum Tod eines FCM-Fans eingestellt

20.03.2017, Magdeburg – 1

  • Staatsanwaltschaft Magdeburg

Die Ermittlungen zum Tod eines FCM-Fans, der durch einen Sturz aus einer

Regionalbahn in den späten Abendstunden des 01.10.2016 im Bereich des

Bahnhofes Haldensleben schwerste Kopfverletzungen erlitt und am

12.10.2016 verstorben ist, sind eingestellt worden.Im Ergebnis

wurde festgestellt, dass der Verunfallte zwar in der Bahn auf Anhänger

des Hallenser Fußballclubs traf, ohne dass es dabei jedoch zu

Gewalttätigkeiten gegen ihn kam.  Gleichwohl veranlasste ihn

offenbar die Kulisse von gegnerischen Fans, die Waggontür des bereits

anfahrenden Zuges aufzudrücken und aus dem Waggon zu springen. Dabei

stürzte er und schlug mit dem Kopf auf einen Stein auf. Dass Dritte den Sturz verursacht haben, konnte nicht festgestellt wer-den.Soweit

im Zuge der polizeilichen Ermittlungen der Verdacht gegen einen

Beschuldigten erhärtet werden konnte, einen anderen Fahrgast geschlagen

zu haben, dauern die Ermittlungen an.

Impressum:Staatsanwaltschaft MagdeburgPressestelleBreiter Weg 203 - 20639104 MagdeburgTel: 0391 606-4130Fax: 0391 606-4731E-Mail: presse.sta-md@justiz.sachsen-anhalt.deWeb: www.sta-md.sachsen-anhalt.de

Weiterführende Links